Teststellen-Betrug: Betreiber auch in Krefeld

Auch bei uns am Niederrhein soll es zu Unregelmmäßigkeiten in Testzentren gekommen sein. Deswegen hat die Stadt Krefeld am Wochenende Kontakt zur Staatsanwaltschaft aufgenommen. Beide Seiten stehen jetzt in engem Kontakt und wollen der Sache nachgehen.

© Radio NRW

Im Fokus steht ein Anbieter, der auch in Krefeld aktiv ist. Die Stadt verweist dabei auf das Land NRW, das die Schnellteststellen kontrollieren müsse. Die Stadt selbst erhalte die Zahlen aus den Teststellen nicht und könne daher auch nicht kontrollieren, ob und wie viele Corona-Tests wirklich durchgeführt wurden. Man achte aber darauf, dass die Teststellen ordnungsgemäß betrieben - und die Standards eingehalten werden. Weil das nicht der Fall war, mussten auch schon Teststellen vorrübergehend schließen, so die Stadt Krefeld.

Weitere Meldungen