Guter Start für Taxi-App "Night Mover"

Mittwoch, 25.09.2019 07:01

Im Kreis Viersen ist das Projekt Night Mover gestartet. Damit können junge Menschen am Wochenende vergünstigt ein Taxi rufen - immer dann, wenn keine Linienbusse mehr fahren. Damit sollen Unfälle nach dem Discobesuch vermieden werden.

Die Fahrt mit dem Taxi nach Hause wird dann pro Person mit jeweils fünf Euro bezuschusst. 800 Jugendliche haben sich die App bereits auf ihr Smartphone geladen. Das sei eine erfreuliche Zahl, heißt es vom Kreis. Wie viele junge Leute das Angebot am ersten Wochenende tatsächlich genutzt haben, könne jedoch noch nicht eingeschätzt werden. An den kommenden Wochenenden werden sich dann fünf Taxi-Unternehmen mit insgesamt 50 Taxen am Night-Mover-Projekt beteiligen.

Weitere Artikel

Weniger Covid-Patienten in Krankenhäusern

Die Corona-Lage entspannt sich auch in den Krankenhäusern am Niederrhein. Aktuell (Stand Mittwoch, 16.06.) müssen in Krefeld sechs Covid-Patienten stationär behandelt werden.

Tönisvorst plant digitale Kontaktlisten

Die Rückverfolgung von Kontakten in der Corona-Pandemie soll am Niederrhein einfacher werden. Darüber will heute Abend (16.06., 18:00 Uhr) die Politik in Tönisvorst sprechen.

Kempen: Schlag gegen Menschenhandel

Polizei und Staatsanwaltschaft ist ein Schlag gegen Menschenhändler gelungen. Es hat heute Morgen (16.06.