Corona-Zahlen am Niederrhein steigen weiter

Donnerstag, 26.11.2020 18:45

Die Corona-Zahlen am Niederrhein steigen weiter an. Heute (26.11.) meldet der Kreis Viersen 52 Neuinfektionen. Außerdem ist eine 89-jährige Frau aus Willich an dem Virus gestorben. Aktuell gelten 621 Personen im Kreis als infiziert.

© photoguns - stock.adobe.com

In Krefeld sind es 926 Personen - das sind rund 70 mehr als gestern (25.11.). Viel zu tun gab es auch wieder für das Krefelder Ordnungsamt. Es musste am Mittwoch fast 60 Bußgelder wegen Verstößen gegen die Corona-Schutzmaßnahmen verhängen. Gut die Hälfte, weil sich Passanten nicht an die Maskenpflicht an stark besuchten Orten gehalten haben. In 16 Fällen wurde gegen die Kontaktbeschränkungen verstoßen. Schwerpunkt war hier der Theaterplatz.

Weitere Artikel

Mehr Kinder für das neue Schuljahr angemeldet

In den meisten Städten und Gemeinden werden voraussichtlich diesen Sommer mehr I-Dötzchen eingeschult als noch vor einem Jahr.

S28 Ausbau: Neue Hürden für Planer

Der Ausbau der Linie S28 von Kaarst nach Viersen wackelt. Davon geht die Stadt Willch aus.

Jazzkeller Krefeld erhält Förderung

Aus Düsseldorf gibt es eine Prämie in Höhe von 5.000 Euro. Damit wird der Jazzkeller für seinen besonderen Einsatz während der Pandemie geehrt.