SPD schickt Leuchtenberg ins Rennen

Der Sozialdemokrat Uwe Leuchtenberg will Bürgermeister von Tönisvorst werden. Er tritt zum mittlerweile dritten Mal gegen Amtsinhaber Thomas Goßen von der CDU an.

© SPD

Der 62-jährige Leuchtenberg wird im Wahlkampf von den Grünen und der Gemeinschaft Unabhängiger Tönisvorster - kurz GUT - unterstützt. Seinen größten politischen Erfolg feierte er 2005 beim Einzug in den NRW-Landtag. Damals wurde er unter anderem der energiepolitische Sprecher der SPD-Fraktion. Die Bürgermeisterwahl ist am 13. September.

Weitere Meldungen