Großrazzia: Durchsuchungen am Niederrhein

Bei der großangelegten Razzia gegen Clankriminalität hat es heute (Dienstag, 08.06.) auch am Niederrhein Durchsuchungen gegeben. Die Ermittler waren in Krefeld und in Willich im Einsatz. Insgesamt sind seit dem Morgen rund 30 Wohnungen, Büros und Geschäftsräume in NRW durchsucht worden. Neben Bargeld wurden unter anderem zwei scharfe Schußwaffen, Fahrzeuge und Schmuck sichergestellt.

© Claudia Otte - stock.adobe.com

Bandenmäßiger Betrug und Geldwäsche - das waren die Auslöser für die Razzia. Im Fokus der Ermittler steht eine vierköpfige Familie aus Leverkusen, die jetzt in Haft sitzt. Die Familie steht im dringenden Verdacht, über Jahre hinweg zu Unrecht Sozialleistungen in sechsstelliger Höhe bezogen zu haben. Im Raum steht zudem der Verdacht der Geldwäsche und Schutzgelderpressung. Gleichzeitig wird gegen Angehörige einer Großfamilie aus dem Rheinland ermittelt. Sie sollen ebenfalls in kriminelle Machenschaften verstrickt sein. Die Ermittlungen dauern an.

Weitere Meldungen