Bilanz "Handeln und Helfen" in Krefeld

Seit rund einem Jahr setzt die Stadt Krefeld das Konzept "Handeln und Helfen" um. Offenbar läuft das Ganze bisher gut. Die Stadt hat eine positive Bilanz gezogen.

© Stadt Krefeld

Vor einem Jahr hat die Stadt Krefeld Maßnahmen erstellt, um die Stadt sauberer und sicherer zu machen - jetzt zieht sie Bilanz. Die Stadt komme gut voran, sagt Oberbürgermeister Frank Meyer. Neben dem Sorgenkind "Theaterplatz" steht auch die Sauberkeit im Fokus, sagt er. Zum Beispiel werden Parks und Grünflächen häufiger gereinigt.

Außerdem möchte die Stadt mit dem Konzept "Handeln und Helfen" das Sicherheitsgefühl in der Innenstadt verbessern und Wohnungslosen und Suchtkranken helfen. Dazu hat sie beispielsweise mehr Streetworker und Mitarbeiter beim Ordnungsamt eingestellt.

Weitere Meldungen